FROM HELL ( Video) – Warum die SFP so gefährlich sind

„You don’t need to have a meltdown to release the radioactivity …long before that the radioactivity would have been driven out by the heat ….“

Professor Frank von Hippel, Princeton University (Zitat aus dem Video)

In diesem Video erleben wir ein Niveau von TV-Journalismus, das wir hier LEIDER nicht haben:

Uns mutet man „Kindergartenjournalismus“ zu:

die Journalisten haben sich selbst so wenig mit dem kontroversen Thema beschäftigt,

so wenig die Mühe gemacht ZU VERSTEHEN, was hier wirklich vor sich geht, sich eben nicht über Monate und Jahre Hintergrundinformationen besorgt,

sich nicht ein notwendiges  Basiswissen angeeignet,

sich nicht im Sinne von „Sapere Aude kritisch mit den Aussagen von „Experten“ und der politischen Agenda dahinter auseinandergesetzt (Atomenergie, Gentechnik, Dioxine, etc.)

sodass die öffentliche Debatte immer in den gleichen Bahnen stattfindet, die Zuschauer ja geradezu daran gehindert werden sollen, einmal in eine „andere Richtung“ zu denken, andere Fragen zu stellen um andere Antworten zu bekommen .“Framing the debate“ wie das die PR Leute nennen.

….. das hat Herr Yogishwar wohl gemeint bei Anne Will)

(Mehr über die schäbige Rolle der Medien in einem späteren Beitrag)

Rachel Maddow erklärt  und zeigt anschaulich, warum so viel Hitze aus den Brennstäben kommt (auch wenn sie nicht mehr im Reaktor sind), warum die „Abklingbecken“ nach Ausfall der Kühlung viel gefährlicher sind, als der Reaktorkern (weil darin eben die Brennstäbe von mehreren „Reaktorfüllungen“ lagern)

(Das Video ist in englischer Sprache, deutsche Erklärungen siehe meine vorhergehenden Artikel  „FROM HELL…“

Hier sieht man, dass (bei Reaktor 1) nur mehr das Stahlgerüst des Raumes steht, in dem der  SFP (spent fuel pool oder Abklingbecken) sich befindet – ohne die Gebäudehülle …

Wegen der großen Hitze der Brennstäbe verdampft das Wasser ohne Kühlung schnell und dann beginnen sie zu brennen … was im SFP der Reaktor Einheit Vier bereits eingetreten ist (der Versuch Wasser von Hubschraubern auf die Anlage zu versprühen kann nicht gelingen: erstens ist die Wassermenge viel zu klein und zweitens ist die Strahlenverseuchung so groß, dass die Piloten sich nur „kurz“ (eigentlich gar nicht) dort aufhalten dürften …

Die Reaktoren 4,5 und 6 waren schon vor dem Erdbeben wegen Inspektionsarbeiten „abgeschaltet“, dass bedeutet aber, dass umso mehr „frische“ (also besonders heiße und gefährliche) Brennstäbe in den Kühlbecken liegen, (weil die gesamte Reaktorladung an Brennstäben ausgelagert wurde) deshalb fangen diese jetzt an zu „kochen“ und dann zu brennen …. Die äußere Hüllen der Brennstäbe (aus Zirkonium) wirkt dabei wie ein enormer Brandbeschleuniger) …

DAZU kommt dann noch die bereits eingetretene partielle Kernschmelze der Reaktoren 1 bis 3 …

HÖCHSTE  PRIORITÄT: alle schwangeren Frauen und Kinder so schnell wie möglich raus aus Japan …

Zu all dem Wahnsinn  kommt noch der Stoff aus der Hölle („from hell“): Plutonium, der im Reaktor drei (wo ebenfalls  eine Wasserstoffexplosion stattgefunden hat und das „Obergeschoß“ (wie im Bild oben) dadurch zerstört  wurde) seit September – als „MOX“ Brennstoff verwendet wird (also eine Mischung aus Uran 238 und Pu 239 die um ein Vielfaches giftiger ist als Uran) …

„Pluto (griechisch Πλούτων Pluton) ist der römische Name des griechisch-römischen Gottes der Totenwelt in der Erdtiefe ….“

Wichtige Informationen über atomare Risiken (AKW in Deutschland, Folgen von Tschernobyl und wie man sich dagegen engagieren kann) gibt es hier: (bitte auf Bild klicken)

Advertisements

2 Kommentare zu „FROM HELL ( Video) – Warum die SFP so gefährlich sind

  1. Das Treiben der Lämmer, wie wahr… und dennoch: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich gebe schon lange nichts mehr auf die Medien und schon gar nicht auf die deutschen. Die Erlangung der richtigen Fakten ist heutzutage schwerer denn je. Ich teile daher die Tendenz dieses Blogs, aber das reicht mir nicht. Auch wenn ich die Fakten nicht so genau kenne, weiß ich, dass da Böses am Brodeln ist. Ich möchte für mich einen Weg finden, aus dieser Sch… herauszukommen. Mit Todesverachtung und Sarkasmus komme ich, als Mutter und damit auch als Vorbild, nicht weiter.

    Wie gesagt, die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht bringt diese Katastrophe zumindest mehr gesunden Menschenverstand unter das Volk…

  2. Die Hoffnung stirbt zwar zuletzt aber angesichts dieser Fakten, kann man diese gepflegt zu Grabe tragen.
    Hier helfen nur noch Wunder….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s